10.–12. April 2019 VWE
Wir sind vernetzt...
IFTTT
Amazon Alexa

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachstehenden Bedingungen dienen einer klaren Regelung der gegenseitigen Beziehungen zwischen Kunden und der CLUEBIZ Technologies GmbH.

Allgemeine Geschäftsbedingen

1. Vorbemerkung Die CLUEBIZ Technologies GmbH erbringt ihre Dienstleistungen und liefert ihre Produkte zu den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die der Kunde durch Erteilung des Auftrags respektive Annahme der Leistung oder Ware anerkennt.

2. Reklamation des Kunden Reklamationen des Kunden wegen Ausführung oder Nichtausführung von Aufträgen jeder Art oder Beanstandung mangelhafter Installationen oder Beanstandung von Rechnungen sowie andere Mitteilungen sind sofort, spätestens aber innerhalb 30 Tagen, anzubringen, ansonsten gilt die Ausführung bzw. Nichtausführung als genehmigt.

3. Haftung CLUEBIZ haftet für den direkten Schaden nur, wenn dieser nachweislich durch grobe Fahrlässigkeit oder Absicht von CLUEBIZ verursacht wurde. Die Haftung für leichtfahrlässig verursachte Schäden ist in jedem Fall auf die Höhe der Vergütung für die betreffende Vertragsleistung beschränkt, maximal jedoch auf CHF 10‘000. Ist ein Auftrag in Teilaufträge oder Teilprojekte unterteilt, so gilt als Haftungshöchstgrenze das Entgelt der CLUEBIZ für den jeweiligen Teilauftrag oder das Teilprojekt. Jede weitergehende Haftung von CLUEBIZ für Schäden aller Art ist ausgeschlossen. Insbesondere übernimmt CLUEBIZ keinerlei Haftung für Datenverluste, für Kosten der Datenwiederbeschaffung, Produktionsausfall, Nutzungsverluste, nicht realisierte Einsparungen, Verlust von Aufträgen, entgangenen Gewinn sowie andere mittelbare oder Folgeschäden. CLUEBIZ haftet insbesondere auch dann nicht:
a) wenn der Kunde Vorbereitungs- oder Mitwirkungshandlungen, welche zur Vertragserfüllung durch CLUEBIZ erforderlich sind, nicht richtig oder nicht rechtzeitig leistet, oder wenn er die Rahmenbedingungen für die Leistungserbringung der CLUEBIZ nicht bereitstellt und aufrecht erhält
b) wenn Hindernisse auftreten, die ausserhalb des direkten Verantwortungsbereiches von CLUEBIZ liegen, wie z.B. erhebliche Betriebsstörungen, fehlerhafte oder verspätete Zulieferungen
c) bei Lieferverzug, den CLUEBIZ nicht selbst verursacht hat.

4. Anwendbares Recht und Gerichtsstand Alle Rechtsbeziehungen des Kunden mit der CLUEBIZ Technologies GmbH unterstehen ausschliesslich schweizerischem Recht. Die CLUEBIZ Technologies GmbH ist jedoch befugt, ihre Rechte auch am Domizil des Kunden oder vor jeder anderen zuständigen Behörde geltend zu machen, wobei ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar ist.

5. Pflichten des Kunden Solange eine Installation nicht als voll funktionsfähig gilt, hat der Kunde die Installation auf Mängel hin zu überprüfen und Mängel unverzüglich anzuzeigen. Eine Installation gilt als voll funktionsfähig nach Ablauf der Reklamationsfrist von 30 Tagen. Solange eine Installation nicht als voll funktionsfähig gilt, darf diese nicht auf einem produktiven Rechner installiert werden. Der Kunde ist verpflichtet, die allgemein anerkannten Grundsätze der Datensicherheit zu befolgen.

6. Pflichten der CLUEBIZ Technologies GmbH Die CLUEBIZ Technologies GmbH erbringt die vom Kunden bestellten Dienstleistungen vereinbarungsgemäss und leistet dafür Gewähr im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die CLUEBIZ Technologies GmbH unterrichtet den Kunden über allfällige Schwierigkeiten die zu einer Zeitverzögerung der Fertigstellung einer Leistung oder Ware führen würden. Die CLUEBIZ Technologies GmbH unterstützt den Kunden bei auftreten von Mängeln solange eine Installation als nicht voll funktionsfähig gilt. Zu diesem Zweck kann der Kunde die CLUEBIZ Technologies GmbH zu den allgemeinen Geschäftszeiten über Telefon oder Email erreichen.

7. Vertraulichkeit Beide Parteien verpflichten sich generell, als vertraulich bezeichnete Informationen keinem Dritten weiterzugeben, im besonderen ist der Inhalt von Verträgen sowie dessen Anhänge und Anlagen als vertraulich zu behandeln. Kundendaten dürfen nur nach vorgängiger schriftlicher Information an den Kunden, an Behörden oder Drittfirmen weitergegeben werden

8. Preise Die CLUEBIZ Technologies GmbH behält sich Änderungen der Tarife jederzeit vor. Alle Preise verstehen sich exklusive MwSt. Schulungen sind von der Mehrwertsteuer befreit.

9. Datenschutz Rechtsgrundlage für den Umgang mit Personen- oder Firmen bezogenen Daten des Kunden ist die schweizerische Datenschutzverordnung. Personen- oder Firmen bezogene Daten werden nur mit dem schriftlichen Einverständnis des Kunden erhoben, verarbeitet oder genutzt.

10. Öffentliche Kurse Schulungstermine können wie folgt annulliert werden:
• von CLUEBIZ Technologies GmbH bis spätestens 14 Kalendertage vor Kursbeginn schriftlich oder mündlich. Der Kursbetrag wird dem Kunden zu 100% für einen neuen Kurs gutgeschrieben.
• Vom Kunden schriftlich und eingeschrieben:
• 15 und mehr Kalendertage vor Schulungsbeginn: ohne Kostenfolge.
• 14 –8 Kalendertage vor Schulungsbeginn:
o Es werden 50% der Kosten als Umtriebsentschädigung in Rechnung gestellt.
• 7 - 0 Kalendertage vor Schulungsbeginn:
o Es werden 100% der Kosten als Umtriebsentschädigung in Rechnung gestellt.
Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung von Trainingsunterlagen oder Teilen daraus, verbleiben bei CLUEBIZ Technologies GmbH oder dem in der jeweiligen Dokumentation aufgeführten Lieferanten. Ohne schriftliche Genehmigung von CLUEBIZ Technologies GmbH dürfen Trainingsunterlagen weder ganz noch teilweise in irgendeiner Form (Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren), auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden.

11. Urheberrechte Das Eigentum und die entsprechenden Urheberrechte an Software, Programm-Codes und Schulungsunterlagen liegen bei der CLUEBIZ Technologies GmbH.

12. Gleichstellung der Samstage mit Feiertagen Im gesamten Geschäftsverkehr mit der CLUEBIZ Technologies GmbH werden Samstage einem staatlich anerkannten Feiertag gleichgestellt.

13. Änderungen der AGB Die CLUEBIZ Technologies GmbH behält sich jederzeitige Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor. Diese werden dem Kunden auf dem Zirkularwege oder auf andere geeignete Weise bekannt gegeben und gelten ohne Widerspruch innerhalb Monatsfrist als genehmigt.

14. Referenz Werbung und Publikationen über Vertragsspezifische Leistungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Vertragspartners.